www.amude.com
   www.amude.com - rojnamevaniya bi kurdî   Deutsch


navête@amude.com

nav  
şifre  
» fermo emailekê çêke

Malpera Amûdê

» bike rûpela destpêkê
» bixîne favorîtên xwe

lêgerîn


kulîlka hefteyê


 
07.09.2006 - 16:00 [ 1840 caran hatiye xwendin ] [ çap bike ]
----------------------------------------------------------------------------------

Şivan Perwer: Ez şaş hatime fmkirin

amude.com


Şivan Perwer: "Min nexwestiye bi xerab behsa PKK bikim."
FRANKFURT (amude.com) - Pişt weşandina neya li ser hevpeyvna rojnameya elman "Frankfurter Rundschau" bi Şivan Perwer re di Malpera Amd de, Şivan roj di daxuyaniyek de dibje, ku di hevpeyvn de "şaşfmkirinek mezin ji ber pirsgirkn zimn" pk hatiye. Şivan dibje ku dema w behsa PKK kiriye, mebesta w ew b ku "ji ber wan tiştn ku wek "zordariya PKK" t binavkirin, herweha byern di saln 90 de li Elmanyay, ku dewleta elman PKK berpirsyar wan dibne, di raya gişt ya elman de herweha li cem dezgehn elman hn j gelek pşbiryar li hember Kurdan peyda dibin, ji ber v yek gelek Kurd dudil in ku kurdbna xwe eşkere bikin".

Hunermend kurd di daxuyaniya xwe de berdewam dike dibje: "Di chana rojava de tim li ser terora PKK t axavtin, l hema bje tikes napirse b ima PKK v yek dike. PKK encama siyaseta dewleta tirk li hember Kurdan e. Ji ber v yek gerek raya gişt ya demoqrat herweha chana rojava ne li ser terora Kurdan, l bel li ser azadiya Kurdan biaxivin."

Şivan Perwer gavek bi paş davje diyar dike, ku w di hevpeyvn de nexwestiye li dij partiyn kurd mna PKK polemkan pk bne bi xerab behsa wan bike. "Di dema y de, Kurd gelek caran ji aliy siyaseta elman ve, ku bi Tirkiy re xwed tkiliyn baş e, hatine tawanbarkirin. Li şna ku Kurdan tawanbar bike piştgiriya siyaseta dewleta tirk a ferm bike, ku bi dehn salan e ku gel kurd diewisne, gerek e ku heval Tirkiy y baş ji bo areserkirina Pirsa Kurd bixebite. Ev d herweha berpirsyar erk siyaseta elman be li hember Kurdan, ku ji bil misogerkirina azadiya xwe mafn xwe yn and siyas tiştek din naxwazin."

Şivan Perwer do di hevpeyvnek de ligel rojnameya elman "Frankfurter Rundschau" (FR) diyar kirib ku gelek Kurdn li Elmanyay "ji ber PKK ji kurdbna xwe fed dikin". W herweha gotib ku PKK teror pk tne.

Malpera Amd tevaya daxuyaniya Şivan Perwer bi ziman elman diweşne:

Erklrung und Korrektur

In meinem Interview am 6. September 2006 mit der Frankfurter Rundschau ist ein groes Missverstndnis aus sprachlichen Schwierigkeiten entstanden. Ich mchte dieses Missverstndnis mit dieser Erklrung korrigieren.

In meinem Interview steht folgende missverstndliche Passage: Es gibt sehr viele Kurden in Deutschland, die sich wegen der PKK schmen, Kurden zu sein. Es wird immer nur vom Terrorismus der PKK gesprochen, aber kaum einer hinterfragt, warum die PKK so handelt. Dabei sollten die Kurden nicht ber Terrorismus, sondern ber Freiheit sprechen

Dies war folgendemaen gemeint: Wegen sogennanter PKK-Gewalt bzw. Ereignissen in den 90er Jahren in Deutschland, die vom deutschen Staat der PKK zur Last gelegt wurden, gibt es in der deutschen ffentlichkeit und bei den deutschen Behrden immer noch viele Vorurteile gegen Kurden, und deswegen sind viele Kurden in der ffentlichkeit zrckhaltend, ihre Idenditt als Kurde anzugeben. Es wird in der westlichen Welt immer nur vom Terrorismus der PKK gesprochen, aber kaum einer hinterfragt, warum die PKK so handelt. Die PKK ist ein Ergebnis des Vorgehens der trkischen Staatspolitik gegen Kurden. Dabei sollten die demokratische ffentlichkeit und die westliche Welt nicht ber den Terrorismus der Kurden sondern ber die Freiheit der Kurden sprechen.

In meinem Interview wollte ich gegen kurdische Parteien wie die PKK nicht polemisieren und sie negativ darstellen. Die Kurden wurden in der Vergangenheit fter von der deutschen Politik, die gute Beziehungen mit der Trkei pflegt, kriminalisiert. Statt die Kurden zu kriminalisieren und die offizielle Staatspolitik der Trkei zu untersttzen, die das kurdische Volk seit Jahrzehnten unterdrckt, sollte der gute Freund der Trkei sich fr die Lsung der kurdischen Frage einsetzen. Dies wre auch eine Verantwortung und Verpflichtung der deutschen Politik gegenber den Kurden, die nichts anders als ihre Freiheit sichern und kulturelle und politische Rechte erlangen wollen.

Ich hoffe, dass Sie diese Korrektur abdrucken und die entstandenen Missverstndnisse auf diese Weise ausgerumt werden knnen.

Şivan Perwer
07.09.2006
 
www.amude.com -  © 2000-2004 amude.com [ info@amude.com ]
destpêk | start: 26.09.2000